SISU-SAUNA
logo_sisu_sauna.png

Nutzungs- und Pflegehinweise für Badefass:

Benutzung:

Hot tub (Spruce) without background SISU222.jpg
Exclusive 1
Hot Tub with ouside heater Vasdf1.JPG

Feuer und heißes Wasser können gefährliche Verletzungen verursachen!

Benutzen Sie das Badefass nicht, wenn Sie unter Medikamenten- oder Drogeneinfluss stehen

Lassen Sie das Badefass nicht unbeaufsichtigt wenn im Ofen noch Feuer brennt!

Beachten Sie die örtlichen Gegebenheiten, Witterung und sonstige Bedingungen

Achtung!!!


Lesen und Befolgen Sie alle Anweisungen aufmerksam und ganz genau bevor Sie diese Produkt in Betrieb nehmen und nutzen!!!


  • Anfangs wird Wasser aus dem Fass lecken (Holzfass), aber innerhalb von 3-5 Tagen wird dass Fass quillen und dicht sein.
  • Feuer und heisses Wasser können zu schweren Verletzungen führen!!!
Niemals Kinder und/oder Personen mit besonderen Bedürfnissen unbeaufsichtigt lassen!Reinigung und Wartung soll nicht von Kindern ohne Anleitung gemacht werden.
  • Unsere Produkte können nicht von Kindern und/oder von Personen mit eingeschränkten physischen, sensorischen oder geistigen Fähigkeiten genutzt werden.
  • Das Produkt mehr als 3,5 m von Swimmingspools fern halten, um Kinder davon abzuhalten auf das Produkt zu klettern und in den Swimmingpool zu springen.
  • Niemals das Produkt anheizen wenn kein Wasser darin ist! Das Produkt könnte Feuer fangen und irreparabel beschädigt werden.
  • Die Standöfen sind aus 304 und 430 Stainless Steel gefertigt. Wenn Chlor, Bromit, Salzwasser oder andere Chemikalien verwendet werden muss der Ofen aus 316-grde Stainless Steel sein.
  • Es ist sehr wichtig das Wasser aus dem Ofen zu entleeren sobald die Außentemperatur unter 0°C sinkt!
  • Alle Informationen basieren auf langjährigen Erfahrungen und bestem Wissen und Gewissen. Lokale Umstände und andere Bedingungen müssen in Betracht gezogen werden bei jedem einzelnen Nutzer, je nach Nutzung.


  • Anwendung


    Einfüllen des Wassers:


    Ihr Holzbadefass sollte gleich nach dem Aufstellen mit Wasser gefüllt werden. Wasser wird ein wenig heraustropfen - aber in 3-5 Tagen hat sich das Holz vollgesaugt und ist gequollen und es wird dicht werden


    Bitte beachten Sie, dass jedes Holzbadefass immer ein wenig lecken wird. Das ist normal und natürlich.


    Badefässer aus Polypropylene oder Fiberglass sind komplett wasserdicht. Wir empfehlen Wasser über die gesamten warmen Jahreszeiten im Becken zu lassen.


    Sollte das Badefass repariert oder gereinigt werden müssen soll es nicht länger leer stehen als unbedingt notwendig. SCHRUMPFGEFAHR!!!


    Wasser bis ca. 10 cm unterhalb des Beckenrandes füllen. Bitte beachten Sie auch die Anzahl der Badenden: je mehr Personen desto höher steigt der Wasserspiegel.  Bevor Sie das Wasser aufheizen stellen Sie sicher, dass derr Innenofen bis ca. 20 cm unterhalb des unteren Ofenrohres im Wasser ist.

    Nutzung eines Innenofens


    • NUR FEUERHOLZ ODER BRIKETTS VERWENDEN
    • NICHT MEHR ALS 2/3 DES OFENS MIT HOLZ ANFÜLLEN
    • KEIN SALZWASSER VERWENDEN
    • DER INNENOFEN KANN NICHT GESTARTET WERDEN BEVOR DER WASSERSPIEGEL 20 CM UNTERHALB DER OBEREN KANTE DES OFENS IST
    • BITTE BEACHTEN SIE, DASS SIE DEN OFEN ERST ANHEIZEN DÜRFEN WENN DER WASSERSTAND KORREKT IST - DIE DIREKTE HITZE WIRD SONST DAS FASS BESCHÄDIGEN!
    • DAS WASSER IN FIBERGLASFÄSSERN NICHT ÜBER 45 °C HEIZEN - DIE HOHE TEMPERATUR WIRD BLEIBENDE SCHÄDEN AN FIBERGLASSWANNE VERURSACHEN


    Nutzung eines Aussenofens


    • Bei Aussenöfen muss der Wasserstand den Einlass- und Auslass-Schlauch füllen und bedecken.
    • Die Anschluss-Schläuchedes Aussenofens dürfen nicht geknickt, verdreht, verknotet oder verbogen werden!
    • Beachten Sie, dass Sie den ofen erst anheizen dürfen wenn der Wasserstand korrekt ist - die direkte Hitze wid sonst das Fass beschädigen.
    • KORREKTER ANSCHLUSS
    • FALSCHER ANSCHLUSS
    • ANSCHLUSS-SCHLÄUCHE DÜRFEN NICHT GEKNICKT ODER GEQUETSCHT WERDEN!
    • Wenn die Anschluss-Schläuche geknickt werden kann das Wasser nicht zirkulieren!
    • DAS WASSER ERST NACH VÖLLIGEM ERKALTEN DES OFENS ENTLEEREN!

    HEIZEN


    • Die Standardöfen sind aus 304 und 430 grade Stainless Steel
    • Aluminumöfen  sind aus korrossionsstabilen Marine Aluminium mit hoher Wärmeleitkraft (AlMg3) gefertigt. Dieser Ofentyp hat auch einen eigenen Luftansaugkanal um bessere Verbrennungen und somit bessere Heizleistung zu erzeugen. Dieser Ofen ist geeignet für Meerwasser (Salzgehalt Ostsee-Ost) bzw. sanfta Wasserzusätze.

    • Wenn Chlor, Bromit, Salzwasser oder andere Chemikalen benutzt werden muss der Ofen aus 316-grad Stainless Steel sein.

    • ACHTUNG! KEINE CHEMIKALIEN VERWENDEN!!!

    WASSERHYGIENE


    • NIEMALS den Ofen anheizen wenn das Badefass leer ist! Das Badefass könnte Feuer fangen und irreparabel beschädigt werden!
    • Feuerholz oder Briketts können für das Heizen verwendet werden. Keine flüssigen Brennmittel oder nasses/grünes Holz.
    • Die ideale Temperatur für Outdoor-Baden ist 36 - 38 °C. Die Aufheizzeit variiert je nach Aussenbedingungen. Im Sommer beträgt die Aufheizzeit bis 38 °C ca. 3 Stunden. Im Winter ca. 5 - 6 Stunden. Sie können die Wassertemperatur mittels Thermometer kontrollieren und die Heizintensität über die Luftzufuhr am Ofen regulieren. Wenn Sie die gewünschte Temperatur erreicht haben, schließen Sie die Luftzufuhr und die Wassertemperatur wird nicht weiter ansteigen. Wir empfehlen das Wasser von Zeit zur Zeit umzurühren um eine gleichmäßige Wärmeverteilung zu erreichen. Ein Paddeln kann zu diesem Zweck geordert werden.

    BADEN


    Um das Wasser länger frisch zu halten soll vor dem Baden geduscht werden.

    Badezusätze können Probleme bei der Wasserqualität verursachen. Zusätze, die biologisch abbaubar sind, können benutzt werden. Das verhindert das Festsetzen von Pilzen und das Wachstum von Algen.

    OFENREINIGUNG


    Reinigen Sie den Ofen von Asche nach jedem Gebrauch. Benutzen Sie dazu Ascheschaufel und Feuerhaken.

    WARTUNG

    WASSER AUSLASSEN IN WARMER/KALTER JAHRESZEIT


    Das Badefass hat ein Ablassventil bzw. einen Ablass. Darann kann ein Gartenschlauch angeschlossen werden (z. B. zum Giessen, wenn keine Chemikalien im Wasser sind).

    Fiberglass-Modele mit unterschiedlichen Öfen, Polypropelene Modelle und Holzmodelle sind alle mit einem Syphon und Stöpsel ausgestattet.

    Entleeren Sie nur völlig abgekühltes Wasser damit keine Resthitze im Ofen bleibt.

    Der Ofen kann Schaden nehmen wenn er nicht permanent mit Wasser umgeben ist. In der warmen Jahreszei muss ein Holzfass immer voll Wasser sein damit es nicht austrocknet und undicht wird. Dass Wasser darf nur zur Reinigung des Fasses entleert werden, und dann auch nur für kurze Zeit.

    Sollte das Holzfass eingetrocknet sein, müssen die Spannbänder zusammengezogen werden bevor wieder Wasser eingefüllt wird.

    Im Winter ist die Luft feucht genug so dass eine 100%ige Austrocknung verhindert wird. Es ist immens wichtig den Ofen komplett zu entleeren wenn die Temperatur Richtung 0 °C geht.

    Sollte der Ofen trotzdem einfrieren: NICHT EINHEIZEN bevor er nicht komplett aufgetaut ist.

    NUTZUNG BADEFASS


    • Ziehen Sie die Schuhe aus bevor Sie in das Fass steigen
    • Sie müssen das Wasser ablassen wenn die Außentemperatur gegen 0 °C geht.


    NICHT VERGESSEN: Das Fass sollte abgedeckt sein wenn es nicht benutzt wird. Das schützt das Wasser vor Tieren und groben Schmutz. Auch können kleine Kinder nicht ertrinken oder andere Unfälle passieren.


    INNENREINIGUNG


    • Holzreinigungsmittel sollten nicht auf der Innenseite Fasses verwendet werden!
    • Um die Innenseite des Holzfasses zu reinigen nehmen Sie Seife, Soda oder ähnliche Produkte und eine Bürste. Nach der Reinigung gut abspülen.
    • Polypropylene und Fiberglass Fässer haben eienn klaren Vorteil wenn es um die Reinigung geht. Es gibt wesentlich weniger Bakterienbildung und sind einfacher zu reinigen, desinfizieren und können ohne Wasser fü lange Zeit ohne Risiko des Austrocknens und/oder Reissens (speziell im Winter) stehen.


    HOLZSCHUTZ


    • Einmal im Jahr sollte das Holz behandelt werden um es zu schützen und seine Lebensdauer zu verlängern. Die Außenseite sollte mit Leinsamenöl, Holzöl oder Holzlasur behandelt werden. Diese Öle dringen in das Holz ein und machen das Holz resistenter gegen Wind und Wetter, speziell im Sommer wenn das Holz sehr trocken wird. Holzschutz verhindert auch Fäulnis.
    • Nicht vergessen: Die Innenseite des Fasses, das Ofenschutzgitter und die Sitzbänke können im Laufe vergrauen.
    • Die Innenseite des Fasses darf nicht behandelt werden um dem Holz die Möglichkeit zu geben Wasser aufzusaugen, zu quellen und somit den Zusammenhalt des Fasses zu gewährleisten.
    • Die Außenseite kann behandelt werden.
    • Um die Garantie wirksam zu lassen und die Langlebigkeit Ihres Badefasses zu erhalten ist es unablässlich das Fass innerhalb von 3 Monaten nach Aufstellen mit einem Holzschutzmittel zu behandeln. Danach pflegen Sie es nach Herstellangaben und den vor Ort gültigen Vorschriften.
    • Ein Farben- und Lackspezialist sollte vor Aufbringung von Holzschutzmitteln konsultiert werden, welche Farben/Holzschutzmittel für unbehandeltes Weichholz geeignet ist. Die Herstellerangaben der Holzschutzmitte sind genau einzuhalten um Ihr Badefass nicht zu beschädigen.

    WARTUNG DER SPANNBÄNDER


    Bitte prüfen Sie die Spannbänder monatlich. Die Bänder müssen bei Bedarf nachjustiert werden. Wenn Siedas FAss das erste Mal mit Wasser füllen wird es hier und da kleine Lecks geben. Das ist völlig normal bis sich das Holz mit Wasser vollgesogen hat und aufgequollen ist und diese Lecks verschließt.


    BADEFASS AUS POLYPROPYLENE


    Die Badefässer aus speziellen Kunststoff-Polypropylene - benötigen nicht so viel Pflege wie die aus Holz. Die Plastikwann ist aus ca. 5 mm dickem Polypropylene (an manchen Stellen auch mehr), das extrem langlebig, frostbeständig und leicht zu reinigen ist. Verglichen mit anderen Kunststoffen ist es eines der leichtesten und umweltfreundlichsten Materialien. Es hat einen UV-Schutz und ist wetterbeständig, was die Langlebigkeit verlängert. Da die Außenseite aus Holz besteht sind die Fässer genauso schön wie die aus komplett Holz, abe wesentlich hygienischer. Badefässer aus Polypropylene müssen nicht ständig mit Wasser gefüllt sein da sie nicht austrocknen wie reine Holzfässer. Sie können mit herkömmlichen Haushaltsreinigern, Bad- und/oder Poolreinigern gereinigt werden. Bitte nicht vergessen: wenn Sie Chlor oder andere Zusätze verwenden (wollen), muss der Ofen aus 316-grad Stainless Steel sein!

    BADEFASS AUS FIBERGLASS


    • Fiberglass ist wegen  seiner innen Qualitäten bemerkenswert. Gegenüber Kunststoff oder Holz wird Fiberglass in einem Stück geformt und nicht aus mehreren Teilen zusammengesetzt.
    • Fiberglass Badefässer haben convexe Sitzbänke, de sich sehr bequem anfühlen. Convexe Bänke sparen bis zu 500 Liter Wasser, was die Aufheizzeit des Wassers beschleunigt.
    • Fiberglass Badefässer sind einfach zu reinigen und bedürfen keiner Wartung.
    • Fiberglass hat einen UV-Schutz, ist wetterbeständig und langlebig.
    • Es ist einfach in Fiberglass Massagesysteme und LED-Lampen zu installieren als in Holz oder anderen Kunststoffarten.
    • Die Badefässer aus Fiberglass können mit herkömmlichen Haushaltsreinigern gereinigt werden. Bitte nicht vegessen: wenn sie Chlor oder andere Zusätze verwenden (wollen), muss der Ofen aus 316-grade Stainless Steel sein!
    • Das Wasser in der Fiberglasswanne nicht über 45 °C heizne - die hohe Temperatur kann bleibende Schäden an der Wanne verursachen.

    UNTERGRUND


    Ein stabiler, ebener und nachhaltig tragfähiger Untergrund muss für das Aufstellen eines Badefass gewährleistet sein. Kies, Steine oder Waschbetonplatten sind empfohlene Untergründe. Erde bzw. Wiese ist ungeeignet. Es ist wichtig, dass unter dem Fass eine Luftzirkulation stattfinden kann um das Kondenswasser unter dem Fass verdunsten lassen zu können.


    BEI FRAGEN KONTAKTIEREN SIE UNS BITTE!!!


    SISU-SAUNA L. Falk Neuegasse 12 A-7471 Rechnitz          Phone:+43(0)3363 77525 Fax: +43 (0)3363 77525-5  ÖSTERREICH http://www.sisu-sauna.at Email: info@sisu-sauna.at
    shutterstock_72394717
    Kontakt

    Bürozeiten:


    Mo bis Fr: 08:00 - 16:00

    Besichtigungen nur nach Vereinbarung


                 Sonntag / Feiertag:


    geschlossen

    10Jahre1